Startseite > News-Archiv > 2014

2014


Drei Sängerkreise, ein Lehrgang:
Wer will Vize-Chorleiter werden?

Der KreisChorVerband Iserlohn hält in Person von Kreischorleiter Hanno Kreft die Fäden in der Hand, der Sängerkreis Lüdenscheid und der Chorverband Hönne-Ruhr sind aber ebenfalls mit im Boot: Im Märkischen Kreis findet vom 1. Februar 2014 an ein Vize-Chorleiter-Lehrgang statt, der rund ein Jahr lang dauert wird.

Als Dozenten fungieren Prof. Fritz ter Wey (Aachen) und Willi Kastenholz (Köln) aus dem Musikausschuss des Chorverbandes NRW. Zur Teilnahme eingeladen sind alle Interessierten aus dem gesamten Bundesland. Anmeldeschluss ist vorläufig am 10. Januar, aber auch danach eingehende Meldungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Die Aus- bzw. Fortbildung aller Chormusik-Interessierten zum Vize-Chorleiter basiert auf einem Konzept des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen, das acht eintägige und vier zweitägige Einheiten vorsieht. Sechs Aufgabefelder bilden den Inhalt des Kurses: Sprache und Körpersprache des Dirigenten, das Dirigat selbst (Taktarten, Tempi), Probenmethodik (Ablauf einer Probe), Stimmbildung (Atmen, Einsingen), Musiktheorie und chorpraktisches Klavierspiel sowie Literatur.

Anhand von konkreten Fragestellungen wird der Lehrstoff vermittelt – und am Ende des Lehrgangs soll dann für alle Teilnehmer die Fähigkeit stehen, selbst einen Chor zu leiten oder aber die hauptamtliche musikalische Leitung zu vertreten.

Der gesamte Kurs gliedert sich in Lernphasen (ohne Chor) und deren praktische Umsetzung (mit Chor). Darüber hinaus sind Hospitationen der Teilnehmer/innen bei externen Chören vorgesehen. Bei zwei Kurseinheiten soll ein „Coaching-Chor“ zur Verfügung stehen, außerdem in der Prüfungsphase.

Wichtig ist, dass die Teilnehmer Gelegenheit zum Üben vor ihrem „heimischen“ Chor erhalten, um so die Lernschritte praxisnah zu vertiefen. Unerlässlich ist, dass die Teilnehmer während des Kurses aktiv von ihren heimischen Chorleitern begleitet und betreut werden.

Der gelegentliche Besuch der betreuenden Chorleiter bei einzelnen Kursphasen ist erwünscht. Bestimmte Sequenzen des Kurses werden per Video aufgezeichnet, besprochen und als Übe-Material per Datei zur Verfügung gestellt.

Die Kosten belaufen sich auf 280 Euro pro Teilnehmer. Ansprechpartner ist Iserlohns Kreischorleiter Hanno Kreft (E-Mail: chorleiter71@gmail.com).


Kontinutät im geschäftsführenden Vorstand

Der Chorverband Hönne-Ruhr setzt auf Kontinuität im geschäftsführenden Vorstand. Tobias Holz (1. Vorsitzender), Anja Schürmann (1. Geschäftsführerin), Heinz Kirchhoff (Schatzmeister) und Heinz-Dieter Baumeister (Kreischorleiter) wurden am Samstagvormittag im Rahmen des ersten Delegiertentages jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neue 2. Geschäftsführerin ist Sandra Weier-Kordes, Kassenprüfer ist Ludger Doßler. Der Vorstand war zuvor einstimmig entlastet worden.

Als Ausrichter fungierte in der Gaststätte Hünnies der gemischte Chor amante della musica menden. Auf den Tag genau elf Wochen vor seiner fünften Teilnahme am Meisterchorsingen im Chorverband NRW (31. Mai) begrüßte die Singgemeinschaft unter der Leitung von Luc vanden Broek die Abordnungen der heimischen Chöre mit drei der vier Stücke, die auch der Jury beim Meisterchorsingen präsentiert werden.

Heinz-Dieter Baumeister bedankte sich stellvertretend bei den fast 40 Aktiven und ihrem Chorleiter aus Körbecke für den morgendlichen Auftritt und überreichte dem 1. Vorsitzenden Lars Becker eine Notenspende.

Und Baumeister konnte weitere positive Nachrichten verkünden: Den D1-Lehrgang für Sängerinnen und Sänger haben fast 20 Aktive erfolgreich absolviert und das entsprechende Zertifikat erhalten. Sie erhielten im musikalischen Grundkurs einen mehrtägigen Einblick in die Themenfelder Notenlehre, Taktarten und Stimmbildung. Der Chorverband Hönne-Ruhr wird auch in Zukunft weitere Fortbildungen für Sänger anbieten.

Musikalischer Höhepunkt im Kalenderjahr ist neben der traditionsreichen Zentralen Jubilarehrung auf der Wilhelmshöhe (8. November) und der Teilnahme des Projektchores am Turmblasen vor St. Vincenz an Heiligabend das „Musik-Café im Park“. Am Sonntag, 18. Mai, werden ab ca. 14 Uhr mindestens sieben Chöre im Freizeitzentrum Biebertal auftreten. Ausgerichtet wird der Nachmittag zusammen mit dem Förderverein des Freizeitzentrums, der die Gäste bewirten wird.


Stimmbildung mit Margitta Grundwald

Margitta Grundwald kam aus Dortmund um am 15.03.2015 mit 70 Sängerrinnen und Sängern ein Stimmbildungsseminar in Balve durchzuführen. Sechs Stunden wurde gemeinsam gelernt, gesungen und ausprobiert! Danke Margitta für die vielen wertvollen Tipps!




D2

Am Samstag den 07.03.2015 bestanden neuen Sängerinnen und Sänger des Verbandes ihre D2 Prüfung. Unter den Augen des Kreischorleiters Heinz-Dieter Baumeister und des Musikauschussmitgliedes Gerhard Schneider bildete dieses den Abschluss des Kurses. Ein D3 wird in der zweiten Jahreshälfte angeboten!


Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr