Startseite > News-Archiv > November 2010

November 2010

Chorszene Hönne-Ruhr: News in aller Kürze

Mittwoch, 24. November 2010

Von Lars Becker

MGV Cäcilia Volkringhausen: Wie der heimische Männerchor mitgeteilt hat, fungiert Klaus Levermann ab sofort als neuer Chorleiter und tritt damit die Nachfolge von Rainer Heidemeier an, der aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten musste. Die Probezeit freitags hat sich auf 19.30 bis 21 Uhr in der Schützenhalle Volkringhausen verändert. Die Änderungen sind auf der Übersichtsseite der Männerchöre und der Chorleiter bereits vermerkt worden. Der Chorverband Hönne-Ruhr wünscht dem Verein und Klaus Levermann für die gemeinsame musikalische Zukunft alles Gute und viel Erfolg bei den anstehenden Projekten.

Chorgemeinschaft KlangInFarben: Der heimische Frauenchor, der unter der Leitung und dem Vorsitz von Bettina-Tamara Eisbach-Kurowski steht, hat seinen Namen noch einmal geändert. Aus den "Klangfarben" ist die "Chorgemeinschaft KlangInFarben" geworden. Dies ist der am Samstag getroffene Kompromiss, nachdem die St. Walburgis-Gemeinde sich darüber beklagt hatte, dass schon seit vielen Jahren eine ihrer Chorgruppen den identischen Namen "Klangfarben" tragen würde. Die Änderung ist auf der Übersichtsseite der Frauenchöre und der Chorleiter ebenfalls schon erfasst.

Heimische Chorfamilie trägt Trauer: Christof Platte ist tot (39)

Sonntag, 14. November

Von Lars Becker


Diese Nachricht hat am Freitagmorgen in Windeseile die Runde gemacht und sorgte für große Bestürzung in Balve und der heimischen Chorfamilie Hönne-Ruhr: Christof Platte, der Chorleiter des MGV Cäcilia Eisborn, war auf der B229 zwischen Beckum und Hövel schwer verunglückt und ist später im Mendener St. Vincenz-Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Organist der St. Blasius-Gemeinde Balve wurde nur 39 Jahre alt und hinterlässt eine Tochter. Der Chorverband Hönne-Ruhr, alle Sängerinnen und Sänger, sprechen der Familie ihre Anteilnahme aus.


Bei der Jubilarehrung mit seinem MGV Cäcilia Eisborn auf der Bühne: Christof Platte.
Der Balver wurde nur 39 Jahre alt, hinterlässt eine Tochter.        Foto: Lars Becker

Am Samstag, 6. November, hatte Christof Platte zum letzten Mal den MGV Cäcilia Eisborn geleitet. Aus Anlass des 105-jährigen Bestehens des kleines Männerchores trat dieser auf der Wilhelmshöhe im Rahmen der Zentralen Jubilarehrung 2010 auf. "Wir alle sind völlig fassungslos und können noch gar nicht glauben, dass Christof tot ist. Wir werden ihn sehr vermissen, unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, denen wir alle Kraft der Welt wünschen, diesen Schicksalsschlag zu meistern", sagten CVHR-Vorsitzender Tobias Holz und Kreischorleiter Michael Oel.

Christof Platte war nach Polizeiangaben morgens um 7.30 Uhr auf der Arnsberger Straße in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einer Kehrmaschine zusammengestoßen. Er wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Feuerwehrkräfte, Sanitäter und Ärzte kämpften um das Leben des leidenschaftlichen Musikers, der maßgeblichen Anteil daran hatte, dass der MGV Cäcilia Eisborn seinen 105. Geburtstag in diesem Jahr noch erlebt hat. Der Vorstand des CVHR hat dem Männerchor seine Anteilnahme ausgedrückt. Wir alle werden Christof Platte ein ehrendes Andenken bewahren.

Zentrale Jubilarehrung: Ein würdiger Abend für 24 Frauen und Männer

Sonntag, 7. November 2010

Von Lars Becker (Text und Fotos)

24 langjährige Sängerinnen, Sänger und Funktionäre aus insgesamt elf Mendener, Balver und Fröndenberger Chören standen am Samstagabend im Mittelpunkt der Zentralen Jubilarehrung 2010 des Chorverbandes Hönne-Ruhr (CVHR) auf der Wilhelmshöhe.

Ganz besonders stolz waren Tobias Holz, der 30-jährige Vorsitzende des CVHR, und Mendens Bürgermeister Volker Fleige aber ganz am Ende der feierlichen Auszeichnungen, als mit Helmut Peuler, Josef Huckschlag und Franz Nöcker vom MGV Liederkranz Schwitten ein Trio für jeweils 65 Jahre Treue zum Chorgesang geehrt wurde, das schon gemeinsam viele Jahre lang die Schulbank in Schwitten gedrückt hatte.

Aber auch für alle anderen Jubilare gab es großen Applaus und Anerkennung. Die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag (SPD) stellte in einem Interview mit Moderator Lars Becker ebenfalls die große Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements der Menschen in den Vereinen heraus, wünschte den heimischen Chören für die Zukunft regen Zulauf und Mut für neue Projekte.

Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten neben der Band „Calypso Duo“ und dem Sopran-Duett Nicole Becker und Melanie Ferber (amante della musica menden) drei Männerchöre, die 2010 einen runden Geburtstag gefeiert hatten: Eintracht Langenholthausen (90), der MGV Cäcilia Eisborn (105) und der Sauerländische Polizeichor Menden 1960. Der wurde anlässlich seines 50-jährigen Bestehens mit einer Ehrenurkunde bedacht.

Zu einer kleinen Premiere bat der stellvertretende Kreischorleiter Heinz-Dieter Baumeister die rund 200 Gäste: Er studierte einen Kanon ein („Herr, lass auf Erden, Ruh' und Frieden werden“), der schon nach kürzester Zeit dreistimmig prima funktionierte – auch dank des vollen stimmlichen Einsatzes aller Ehrengäste, zu denen neben den Ehrenmitgliedern Gudrun Höppner und Helga Zedler mit Heinrich Stüeken auch der stellvertretende Bürgermeister Balves gehörte. Norbert Rickenbrock, langjähriger Sänger beim MGV Cäcilia Lendringsen und Mitglied des Literaturkreises „Die mörderischen Sauerländer“, gab zudem wieder einige lustige Anekdoten und Gedichte zum Besten.

Kurzum: Es war eine sehr unterhaltsame Jubilarehrung auf der Wilhelmshöhe – ein würdiger Rahmen für die Feierstunde auf den Chorgesang. Diese Ehrungen wurden von Tobias Holz und Volker Fleige vorgenommen:

25 Jahre aktives Singen: Manfred Schreiber (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg), Theo Steinberg (MGV Cäcilia Eisborn), Heinz Kirchhoff (Sauerländischer Polizeichor Menden 1960), Günter Tauch, Manfred Scheidt (beide MGV Liederkranz Schwitten), Brigitte Heinrich (Frauenchor Langenholthausen), Ursula Steinmeier (Mendener Frauenchor), Christopher Minkel (MGV Cäcilia Volkringhausen)

40 Jahre aktives Singen: Horst Thomasky (MGV Liederkranz Schwitten), Friedel Latzer, Walter Rapp, Gerhard Heinrich (alle MGV Eintracht Langenholthausen)

50 Jahre aktives Singen: Heinz Luig (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg), Kurt Joachim (Sauerländischer Polizeichor Menden 1960), Klaus Black, Hermann Wiesenberg (beide MGV Heiderose 1950)

60 Jahre aktives Singen: Konrad Walter (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg), Siegfried Scholz (MGV Cäcilia Hüingsen)

65 Jahre aktives Singen: Helmut Peuler, Josef Huckschlag, Franz Nöcker (alle MGV Liederkranz Schwitten), Hermann Buschieweke (Mendener Gemeinschaftschor)

30 Jahre Vorstandsarbeit: Wilhelm Bölling (Mendener Gemeinschaftschor)

40 Jahre Vorstandsarbeit: Wilhelm Dorré (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg)

50-jähriges Chorjubiläum: Sauerländischer Polizeichor Menden 1960

Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr