Startseite > Presse > Delegiertentag > 19. März 2007

19. März 2007

Delegiertentag in Lendringsen: Satzungsänderung, "Stadionchor",
Sängerkreis-Jubiläum und dazu eine neue Jugendsprecherin

Nach rund zwei Stunden war die umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet: In der Gaststätte Dederich fand am Samstag die erste Delegiertentagung des Sängerkreises Hönne-Ruhr statt. Als Ausrichter fungierte der MGV Cäcilia Lendringsen, der die insgesamt 43 Vertreterinnen und Vertreter der Chöre aus Menden, Balve und Fröndenberg unter der Leitung von Hermann Diebecker mit den Liedern „Die Wunder dieser Welt“ und „Es kann ja nicht immer so bleiben“ begrüßte.

Nach dieser Einstimmung wurden zum ersten Mal unter der Regie des erst im November auf einem außerordentlichen Delegiertentag gewählten Vorsitzenden Tobias Holz die Regularien abgewickelt. Die Kassenprüfer Dirk Meckel und Hubert Spieler bescheinigten Schatzmeister Heinz Kirchhoff eine einwandfreie Kassenführung, der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Die Kreischorleiter Heinz-Dieter Baumeister und Michael Oel berichteten der Versammlung vom Chorleitertreffen Ende Januar, sprachen auch noch einmal das Thema Liedergarten sowie die Fortbildungskurse D1 und D2 für Sängerinnen und Sänger an. Im Herbst soll eine D3-Ausbildung (Vizechorleiter) beginnen, außerdem ist ein Beratungssingen geplant. Baumeister und Oel haben übrigens intern ihre Ämter getauscht: Oel ist neuer 1. Kreischorleiter, Baumeister sein Stellvertreter.

Damit zu den Wahlen, die entsprechend einer Satzungsänderung ab sofort immer für zwei Jahre gelten: Gudrun Höppner (2. Vorsitzende), Gerd Treese (2. Schatzmeister), Andrea Ferber (2. Geschäftsführerin), Helga Claßen (Frauenreferentin) und Lars Becker (Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) wurden für zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Für Hubert Spieler endete die Amtszeit als Kassenprüfer, ihm folgt Burkhard Brühmann. Als Jugendreferentin konnte der Sängerkreis mit Jessica Schürmann eine Sopranistin von amante della musica menden gewinnen, die als gelernte Erzieherin und ganz junge Mutter versuchen wird, frischen Wind in dieses Amt und damit in die Nachwuchsarbeit an Hönne und Ruhr zu bringen. Sie wurde einstimmig für zwei Jahre gewählt.

Neues gab es noch in Sachen 3. Märkische Chortage (1. bis 9. September 2007): Die Eröffnungsfeier findet am 1. September auf der Wilhelmshöhe in Menden statt. Der Märkische Kammerchor eröffnet die Feierstunde, am Abend soll ein Konzert mit verschiedenen Chören stattfinden.

Im Laufe der Woche sollen verschiedene Aktivitäten erfolgen. Vorschläge sammeln Tobias Holz und Michael Oel. Für die Abschlussfeier ist angedacht, einen „Stadionchor“ ins Leben zu rufen, der im Mendener Huckenohl-, Iserlohner Hemberg- oder Lüdenscheider Nattenbergstadion auftreten soll. Die Resonanz auf diese Idee war sehr positiv.

Am 9. November 2007 findet der Festakt zum 60-jährigen Bestehen des Sängerkreises Hönne-Ruhr mit integrierter Jubilarehrung auf der Wilhelmshöhe statt. Dafür soll eigens ein Sängerkreis-Chor aus der Taufe gehoben werden (vier bis acht Sänger pro Chor), der unter anderem ein zum Jubiläum von Professor Michael Schmoll komponiertes Lied vortragen wird.

Der Delegiertentag endete mit der Auflistung der Termine für 2007. Die nächste Tagung findet am Samstag, 27. Oktober 2007, um 15 Uhr in der Gaststätte „Rennebaum“ in Hüingsen statt.

Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr