Startseite > Presse > Delegiertentag > 23. Oktober 2004

23. Oktober 2004

Delegiertentag des Sängerkreises am 23. Oktober 2004

Im nächsten Jahr werden im Sängerkreis Hönne-Ruhr alle Stufen der so genannten D-Kurse angeboten. Das wurde am Samstag beim zweiten Kreisdelegiertentag in Halingen besprochen. Gastgeber war der Gemischte Chor Liedertafel Halingen.

Ziel der D-Kurse ist es, Sängerinnen und Sänger aus- und fortzubilden. Wer es bis zum D3-Kurs schafft, der darf sich am Ende Vize-Chorleiter nennen. In den Jahren 2005 und 2006 wird es zudem jeweils ein Beratungssingen geben, an dem die Chöre aus Menden, Balve und Fröndenberg nicht zuletzt im Hinblick auf das Leistungssingen der Stufen I und II am 1. und 2. Juli 2006 auf der Wilhelmshöhe teilnehmen sollten.

"Eine Jury wird den Leistungsstand der Singgemeinschaften kritisch beurteilen und wertvolle Tipps für die weitere Arbeit geben", warb Heinz-Dieter Baumeister, stellvertretender Kreischorleiter, für die Teilnahme.

Er vertrat am Samstag den erkrankten Kreischorleiter Klaus Levermann, an Stelle des ebenfalls erkrankten Kreisvorsitzenden Dirk Becker führte dessen Stellvertreterin Gudrun Höppner durch die Sitzung.

Nach der schwungvollen musikalischen Eröffnung der Tagung durch die Liedertafel Halingen ("Schuld war nur der Bossanova" und "Mecky Messer") und den Regularien referierte Ralf Kreisel von der Mendener Firma "uplus" über die Online-Bestandserfassung des Sängerbundes. Das heimische Unternehmen hatte diese ebenso entwickelt wie die Internet-Präsenz des Dachverbandes.

Der Kreisdelegiertentag fand wenige Tage vor der zentralen Jubilarehrung auf der Wilhelmshöhe am Samstag, 6. November ab 19 Uhr statt.

Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr