Startseite > Presse > Jubilarehrung > 2001

2001

Jubilarehrung 20. Oktober 2001 (Westfalenpost)

Menden. Mit Musik und Gesang kann man die Herzen der Menschen erreichen. Diesem Ziel haben viele Sängerinnen und Sänger einen kleinen oder größeren Teil ihres Lebens verschrieben. Sie schulen in Chören ihre Stimme und bereiten sich auf diverse öffentliche Auftritte vor. Manche von ihnen sogar über einen Zeitraum von vielen Jahren.

Um diesem besonderen Engagement die gebührende Ehre zu erweisen, nahm der Sängerkreis Hönne-Ruhr am vergangenen Sonntag in den Räumlichkeiten der städtischen Saalbetriebe der Wilhelmshöhe die Ehrungen seiner Jubilare vor. Dirk Becker, 1. Vorsitzende des Sängerkreises, begrüßte die zahlreich erschienen Sangesfreunde sowie die Ehrengäste, darunter die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag, Mendens stellvertretender Bürgermeister Martin Wächter, Mendens Kulturchef Volker Fleige und der Präsident des Sängerbundes Nordrhein-Westfalen, Rolf Hauch.

Mit besonderer Freude präsentierte Dirk Becker den Gästen den ersten Programmpunkt, nämlich den ambitionierten Sänger-Nachwuchs des Kinderchores bambini della musica unter der Leitung von Meike Welser. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt der Solistin Annelie Pfeffer, die unter Klavierbegleitung von Alexander Schwarze das Publikum mit verschiedenen Arien, wie zum Beispiel aus der "Hochzeit des Figaro", begeisterte.

Anlässlich der Jubilarehrung richtete auch Volker Fleige das Wort an die versammelten Sängerinnen und Sänger. In seiner Rede stellte er die Ausnahmestellung des blühenden Mendener Kulturlebens im Märkischen Kreis heraus. Einen sehr wichtigen Beitrag lieferten in seinen Augen die Vielzahl von Chören im Stadtgebiet. Volker Fleige betonte die fruchtbare Zusammenarbeit.

Trotz des umfangreichen und ansprechenden Rahmenprogrammes standen die Ehrungen der Jubilare an diesem Abend im Mittelpunkt der Veranstaltung, die durch den Präsidenten des Sängerbundes NRW, Rolf Hauch, vorgenommen wurden: Fünf Jahre Mitglied in der Sängerjugend NRW sind Ramona-Karola Kurt, Natalie Pogorzalski und Jaqueline Wiesenhöfer (Hüingser Kinderchor). Für die zehnjährige Mitgliedschaft in der Sängerjugend NRW wurde Eva Diepes vom Hüingser Kinderchor geehrt.

Ehrungen für eine 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Barbara Ebing, Elfriede Weische, Hilde Westhoff (Gemischter Chor Liedertafeln Halingen), Leni Sommer (Frauenchor Eisborn), Siegfried Fritz (MGV Heiderose Platte Heide), Horst Griesenbruch (MGV Eintracht Langenholthausen), Friedhelm Redecker, Otto Schutzeichel, Walter Westermann (MGV Lyra Bösperde), Hubert Schönekäse (MGV Cäcilia Volkringhausen, Michael Dinkel (Sauerländischer Polizeichor Menden), Theo Peters, Martin Danne (MGV Cäcilia Eisborn) Theo Mellman jr., Gisbert Burgard (MGV 1903) und Harald Segtrop (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg). Anlässlich der 40-jährigen Mitgliedschaft wurden Klaus Black, Raimund Lange, Volker Oswald, Gerhard Weitz, Rudolf Strott (MGV Heiderose Platte Heide), Gerd Trese, Theo Schlotmann, Klaus Maßling (MGV 1903) und Heinz-Friedrich Thulfaut (MGV Sängerbund 1845 Fröndenberg) geehrt. Bereits 50 Jahre waren tätig: Sigfried Hagedorn, Konrad Jantos (MGV Cäcilia 1897 Lendringsen), Heinz Hilgenhövel, Josef Schemm, Helmut Schierenberg (MGV Heiderose) und Heinz Eickmann (Gemischter Chor Liedertafeln Halingen). Hubert Schönekäse (MGV Cäcilia Volkringhausen) und Horst Krämer (MGV 1903) wurden für ihre 20-jährige Tätigkeit im Vorstand geehrt. Die Veranstaltung schloss mit einem gemütlichen Tanzabend.

Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr