Startseite > Presse > Jubilarehrung > 2004

2004

Jubilarehrung 6. November 2004 (Westfalenpost)

Die Freude am Singen verband am Samstag Sängerinnen und Sänger auf der zentralen Jubilarehrung des Sängerkreises Hönne-Ruhr auf der Wilhelmshöhe.

Die stellvertretende Vorsitzende des Sängerkreises, Gudrun Höppner, freute sich, ein Festprogramm präsentieren zu können: Das Akkordeon Orchester der Musikschule Menden bot mit "Phantom der Oper" und "Lambada" sowohl ruhige als auch schwungvolle Musik. Dass der Sangesnachwuchs schon in den Startlöchern steht, zeigten die Auftritte des Kindergartens Christkönig Hüingsen und des evangelischen Kindergartens Bösperde: Die beiden Kindergruppen hatten jeweils eine Mischung aus Geschichte und Gesang einstudiert.

Den Einsatz der Kinder und auch der Erzieherinnen, die Musik zum festen Bestandteil in ihren Einrichtungen machen, ist vom Sängerbund Nordrhein-Westfalen bereits mit dem "Felix"-Preis ausgezeichnet worden. "Ein wichtiger Preis," wie der Ehrenpräsident des Sängerbundes, Rolf Hauch, erklärte. Er freute sich nicht nur, die Sängerinnen und Sänger für ihre Mitgliedschaft in den Gesangsvereinen ehren zu können, sondern wusste auch den Beitrag der Kinder zu schätzen: "Es ist eine wichtige Aufgabe für die nächsten Jahrzehnte, Nachwuchs für die Vereine zu sichern. Uns fehlt die Jugend ja schon heute".

Den Gesangsvereinen fällt eine wichtige soziale Aufgabe zu, denn die Chöre bieten den Mitgliedern loyale Gemeinschaften. Diese Form des Zusammenhalts wünschte sich Volker Fleige vom Kulturbüro Menden in Anwesenheit der stellv. Bürgermeisterin Bärbel Lewald und MdB Dagmar Freitag auch für die Schulen und Sportvereine.

Musik verbindet und bedeutet ein Stück Lebensqualität. "Ohne Musik geht es nicht", erklärte Edith Eickmann von Liedertafel Halingen. Sie wurde als einzige Frau für 50 Jahre Mitgliedschaft im Sängekreis geehrt. Die Liebe zur Musik wurde ihr früh mit auf den Weg gegeben: Hausmusik war in ihrer Heimat Wuppertal fester Bestandteil des Familienlebens. Sie selbst spielte Akkordeon und sang im Kinder- und Jugendchor. "Der Liebe wegen" zog sie 1958 nach Menden, wo sie seit nunmehr 40 Jahren mit Ehemann Heinz im Gemischten Chor Liedertafel Halingen singt.

Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple

Chorverband Hönne-Ruhr